Informationen zur Pandemiebekämpfung

Die Inzidenz im Landkreis Rastatt liegt aktuell im Bereich zwischen 10 und 35. Es gilt die Öffnungsstufe 3 der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Ausführliche Informationen auf den Seiten des Landes Baden-Württemberg und des Landratsamt Rastatt .

Folgende Lockerungen (auszugsweise) gelten aktuell:

Für alle Einrichtungen gilt grundsätzlich die Maskenpflicht, die Pflicht zur Kontaktdatenübermittlung sowie die Einhaltung der Abstandsregeln. In allen Einrichtungen sind Obergrenzen der zulässigen Teilnehmerzahl (Personen- oder Flächenbegrenzung) vorgesehen, mindestens auf Basis der allgemeinen Abstandsregeln. Der Zutritt ist nur für Personen mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis möglich. Die Vorlage der entsprechenden Dokumente ist vom jeweiligen Betreiber zu kontrollieren.
Die Nachweispflicht entfällt bei Angeboten, die ausschließlich im Freien stattfinden. Nachweise über Impfung oder Genesung sind auch im Freien weiterhin notwendig, wenn Regeln der Kontaktbeschränkung bei privaten Zusammenkünften betroffen sind. Dies gilt z.B. auch für den gemeinsamen Besuch der Außengastronomie mit Angehörigen aus mehr als drei Haushalten, wenn hier die entsprechende Zahl an Geimpften und/oder Genesenen teilnimmt. 

- Öffnung von Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben wie Ferienwohnungen oder Campingplätzen. Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen während des Aufenthalts alle drei Tage einen negativen Schnelltest vorlegen.

- Öffnung der Außen- und Innengastronomie zwischen 6 und 1 Uhr. In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche erlaubt. Im Innen- und Außenbereich sind die Plätze so anzuordnen, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Pewrsonen an den Tischen gewährleistet ist. Das Rauchen ist grundsätzlich nur im Freien gestattet.

- Zulässigkeit von Kulturveranstaltungen, insbesondere von Theater-, Opern- und Konzertaufführungen sowie Filmvorführungen.

- Öffnung von Galerien, Museen und Gedenkstätten.

- Öffnung von Archiven und Bibliotheken.

- Öffnung von zoologischen und botanischen Gärten im Außen- und Innenbereich.

- Öffnung von Musik-, Kunst-, Jugendkunstschulen.

- Öffnung von kleineren Freizeiteinrichtungen im Freien (Minigolfanlagen, Hochseilgärten, Bootsverleih).

- Öffnung von Sportanlagen innen und außen für den kontaktarmen Freizeit- und Amateursport.

- Es dürfen sich wieder zehn Personen aus maximal drei Haushalten treffen. Kinder der jeweiligen Haushalte plus fünf weitere Kinder aus beliebigen Haushalten bis einschließlich 13 Jahre zählen dabei nicht mit. Ebenso Geimpfte und Genesene. 

- Der gesamte Einzelhandel darf öffnen. Auf den ersten 800 Quadratmetern (m²) Verkaufsfläche ist ein Kunde pro 10 m² erlaubt. Über 800 m² ist ein Kunde pro 20 m² erlaubt. Für eine Verkaufsfläche von 600 m² ergäbe dies maximal 60 Kunden. Bei 1.200  m² wären es 100 Kunden: 80 Kunden für die ersten 800 m² und 20 Kunden für die weiteren 400 m². Besondere Verkaufsaktionen, die einen verstärkten Zustrom von Menschenmengen erwarten lassen, sind weiterhin nicht erlaubt. Die Testpflicht für Kundinnen und Kunden entfällt in diesem Bereich.

- Bibliotheken und Büchereien, Archive, Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten dürfen ohne weitere Auflagen öffnen.

- Die allgemeine Maskenpflicht bleibt bestehen.